Link verschicken   Drucken
 

Das sind unsere AG's für das 2. Schulhalbjahr 

 

 

Zur Information: Die Schülerinnen und Schüler können bis zu 3 AG’s pro Woche wählen. Diese besuchen sie nun von Februar bis Juni. Wenn sie sich nur für 2 AG‘s entschieden haben, sind sie an einem der Wochentage in der Auffanggruppe und können dort spielen, basteln, bauen usw. 
 
Sie haben noch Fragen? Gerne können Sie sich an Daniel Lenhard, Pädagogische Fachkraft und Koordinator der GTS, wenden. Handynummer: 0170 4355497 
 
Hier finden Sie den aktueller Flyer dazu. (PDF)
 

 

NEU Hochwildschutzpark-AG (3.+4. Schuljahr, Zuständigkeit: Herr Lenhard)

In dieser AG gibt es viel zu erleben. Von "B" wie Bison und Braunbär über "L" wie Lamas und Luchse bis hin zu "Z" wie Ziege - all diese und noch viele weitere Tiere können in dieser AG entdeckt und erforscht werden. Natürlich geht es auch um die Pflege der Tiere und dem Helfen bei praktischen Arbeiten, wie Gehege ausmisten und reparieren.

 

NEU Schach-AG (3.+4. Schuljahr, Zuständigkeit: Herr Lang)

Schach steht an vielen Schulen hoch im Kurs. Deswegen gibt es diese AG jetzt auch bei uns. Schach bringt nicht nur eine Menge Spaß, sondern fördert gleichzeitig die geistigen Fähigkeiten der Kinder, wie räumliches Vorstellungsvermögen, Konzentrationsfähigkeit und strategisches Denken.

 

NEU Trampolin-AG (3.+4. Schuljahr, Zuständigkeit: Frau Degen)

Ein Absprung - und schon geht es hoch in die Luft. Selten fühlt man sich so leicht. Lustig ist es, auf dem Po zu landen, dann erneut hochgeschleudert zu werden, bevor die Füße sich wieder in das Sprungtuch drücken. Nein, langweilig wird das Trampolinspringen nie.

Trampolinspringen macht aber nicht nur Spaß. Es ist weit mehr als nur Hüpfen. Es fordert und fördert Koordination, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer.

 

Outdoor-AG (2.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Frau Müller, Herr Schwarz)

In dieser AG wird alles nach Draußen verlagert. Denn es gibt kein schlechtes Wetter nur die falsche Kleidung. Neben verschiedenen Spielen und Aktivitäten im Freien werden auch die Natur und die nähere Umgebung in Rheinböllen erkundet. Auch das Fahrrad fahren auf dem Schulhof ist in dieser AG mit enthalten.

 

Spiel und Spaß-AG (1.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Frau Petershans)

Eine AG in der die Teilnehmer verschiedene Gesellschaftsspiele kennenlernen. Von dem klassischen Mensch ärgere dich nicht über Strategie- und Merkspiele bis hin zu alten Spielen die bereits die Großeltern gespielt haben, ist alles dabei. Doch nicht nur am Tisch sondern auch Schulhofspiele, Lauf- und Fangspiele sowie Staffelspiele werden angeboten.

 

Baumeister-AG (1.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Frau Schäfer)

Die Bausteine aus Pinienholz begünstigen das Lernen von Geometrie und Statik, während Kinder gleichzeitig zur Welt der Kunst und der Vielfalt der Formen und Volumen Zugang finden. Das Kind verwirklicht, allein oder mit anderen, einfache originelle, aber auch hochkomplexe Kreationen. Es entscheidet sich für Formen und ordnet sie seiner Kreativität entsprechend an. Diese Aktivität verlangt Feinmotorik und Disziplin ebenso wie Fantasie.

 

Sing dein Lied (1.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Frau Herfurt, Kreismusikschule)

In dieser AG lernen die Kinder verschiedene Atemtechniken kennen, die einzelnen Stimmen werden geschult und  die Teilnehmer lernen ihre Stimmen bewusst einzusetzen. Die Neuerung zur Chor-AG wird sein, dass die Kinder sich selbst deutschsprachige Poplieder wünschen dürfen, die dann eingeübt und sogar mit einer Choreografie verfeinert werden. Gesang meets Tanz.

 

 

 

Koch-AG (1.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Frau Müller)

Kochen ist nicht schwer! Man muss sich nur trauen. Mit Mut, Fantasie und ein bisschen Übung kann jeder lernen, mit Topf und Pfanne umzugehen. Die Kinder werden sich z.B. an Pfannkuchen, Kartoffelpizza, Kartoffelbrei, schnellen Nudelgerichten, Sandwiches und süßem Pudding ausprobieren – und dabei die Ernährungspyramide nicht aus dem Blick verlieren.

 

Tennis-AG (2.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Frau Küllmer)

Im Mittelpunkt steht das spielerische Erlernen der Sportart mit der gelben Filzkugel. Es werden die technischen Grundschläge wie Vorhand, Rückhand, Aufschlag, Volley und Schmetterball erlernt und anschließend in matchnahen Spielen angewendet. Falls man schon Tennis spielen kann, können in dieser AG auch die Vorkenntnisse verfeinert werden.

 

Tanz-AG (1.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Frau Bengel)

Mit Tanz und Bewegung werden Körper und Seele der Kinder angesprochen. Auf diese Weise können Gefühle, Emotionen und Gedanken ausgedrückt werden. Die Kinder können ein besseres Körpergefühl, Haltung und Rhythmusfähigkeit entwickeln und ihre Kondition verbessern. Gemeinsam wird eine Choreografie entwickelt, welche bei einem Auftritt präsentiert wird.

 

Art Attack-AG (1.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Herr Lenhard)

In dieser AG können die Kinder mit alltäglichen Haushaltsgegenständen (beispielsweise Papprollen, Milchtüten und Cornflakes-Schachteln etc.) mithilfe von Schere, Kleber, Farbe und anderen Bastelutensilien originelle Kunstwerke kreieren. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Lego-AG (1.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Herr Hilgert)

Die Schüler können nach Lust und Laune ihrer Fantasie freien Lauf lassen oder sie bekommen verschieden Baupläne damit sie sich danach richten können. Dabei lernen sie unter anderem Anleitungen zu verstehen.

 

Fußball-AG (1.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Herr Flesch)

Die Fußball-AG ist für Jungen und Mädchen gleichermaßen. Hier werden u.a. Kopfbälle, Pässe und auf das Tor schießen geübt. Zudem werden auch Turniere gespielt und kleine Meisterschaften ausgetragen. Neben dem Spaß geht es beim Fußball auch immer um den Teamgeist und das Mannschaftsgefühl.

 

Rund um den Ball-AG (1.-4. Schuljahr, Zuständigkeit: Frau Müller)

Hier dürfen die Kinder ihre eigenen Wünsche einbringen. Von Fußball, über Völkerball, Brennball, Basketball, Tischtennis, bis hin zu Federball, Abwerfball und Hockey wird in dieser AG alles gespielt. Dabei werden auf spielerische Art und Weise die Reaktionsfähigkeit, das Gleichgewicht, die Orientierungsfähigkeit, Rhythmusfähigkeit, sowie Grob- und Feinmotorik gefördert.

 

Musik-AG (verpflichtend für das 1.Schuljahr) (Zuständigkeit: Frau Glöckner, Kreismusikschule)

In der musikalischen Früherziehung setzen sich die Kinder in vielfältiger Hinsicht kreativ mit Kinderliedern auseinander. So stehen nicht allein das Singen im Mittelpunkt, sondern auch die rhythmische Untermalung mit Instrumenten sowie das szenische Spiel. Das gemeinsame Musizieren festigt die Teamfähigkeit, beim solistischen Vortragen vor der Gruppe wird das Selbstbewusstsein gestärkt.