Link verschicken   Drucken
 

SEB informiert

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Herzlich Willkommen auf der neuen Homepage der Grundschule Am Hochsteinchen. Wir laden Sie ein zu stöbern und sich zu informieren.

 

Nur wenn wir über die Dinge reden, die uns beschäftigen, können wir daran arbeiten etwas zu verändern! Der SEB besitzt jetzt eine eigene Email Adresse. Hier können Sie sich jederzeit mit Allem was Sie uns mitteilen wollen, an uns wenden. Wir freuen uns auf Sie!  

 

Es grüßt Sie herzlich im Namen des SEB

Sandra Trapp, Schulelternsprecherin

 

Aktuell: Elterntelegramm zur Versammlung der Klassenelternsprecher und deren Vertreter, sowie des Schulelternbeirates und deren Vertreter am 28.10.19:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte !

Im Namen des Schulelternbeirates möchte ich mich nochmals herzlich für das von Ihnen/ Euch entgegengebrachte Interesse bedanken.

Der Abend war – wie bereits in den letzten Jahren auch –gut besucht und eine Bereicherung.

Es wurde informiert über die schulischen Abläufe, über die Verkehrssituation, die Bussituation, uvm.

Aktionen wie z.B. der Nawi-Tag wurden reflektiert.

Bitten und Fragen der Eltern (Neuanschaffung von Büchern, Sponsorenlauf und Verwendung der Spenden usw.) konnten gehört und geklärt werden. Was an diesem Abend noch offen geblieben ist, wurde mit der Schulleitung besprochen.

  • Die Problematik mit fehlenden Inhalten bei „FLEX und FLORA“ sind bekannt. Die Schule steuert dem entgegen (als Beispiel sei hier z.B. genannt, dass in Klasse 4 zur Zeit täglich die Zeitung gelesen wird)
  • Die Verkehrssituation um die Schule ist Bestandteil der nächsten SEB Sitzung. Hier werden die gesetzten Ziele besprochen und die weitere Vorgehensweise nochmals festgelegt.
  • Fehlende Telefonlisten in den einzelnen Klassen werden verteilt.
  • Die Verwendung von Spenden des Fördervereins wird weiterhin in Einladungen, auf dem Flyer oder z.B. auf der Spendenkarte klar definiert. Dies war auch bisher der Fall, allerdings wohl nicht ersichtlich genug. Entsprechende Artikel werden auch weiterhin im Amtsblatt veröffentlicht.

Ich ziehe eine positive Bilanz aus diesem Treffen, bedanken mich für alle Denkanstöße, Hinweise und Informationen.

Nur wer miteinander spricht, kann etwas ändern.

DANKE, an alle Eltern der Grundschule für Ihr Engagement und Ihre tatkräftigte Unterstützung, nicht nur an solchen Abenden, sondern bei all den Festen und Veranstaltungen, die letztendlich unseren Kindern und Ihrer Entwicklung zu Gute kommen.

Weitere Fragen oder Hinweise bitte gerne an den SEB über die Mailadresse.

Es grüßt Sie/Euch alle herzlich

 

Sandra Trapp

Schulelternsprecherin der Grundschule Am Hochsteinchen

 

 

Aktuelle Bussituation

Information vom 20.08.2019

Der SEB informiert:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte !

Die Bussituation hat sich deutlich entspannt und die Busse fahren an der Schule pünktlich und geregelt ab. Der Schulelternbeirat und die Schulleitung bleiben aber weiterhin in Kontakt zu den unterschiedlichen Schnittstellen. Wir wollen langfristig gute und sichere Lösungen für unsere Kinder finden.

Sollte es weiterhin Probleme mit dem Busverkehr und der Sicherheit Ihrer Kinder geben, so nutzen Sie bitte direkt den Erfassungsbogen BUS und leiten Sie ihn an die Schule weiter. Den Bogen finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik - Unsere Schule - Beschwerdebogen Bus.

Es grüßt Sie alle herzlich

Sandra Trapp

Schulelternsprecherin der Grundschule Am Hochsteinchen Rheinböllen

 

Information vom 15.08.2019

 

Der SEB informiert:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte !

Leider ist die Schulbussituation seit Schuljahresbeginn nicht zufriedenstellend. Der Schulelternbeirat hat diesbezüglich Kontakt zu den unterschiedlichen Schnittstellen aufgenommen und ist sehr daran interessiert kurzfristig die Situation zu entspannen und langfristig gute und sichere Lösungen für unsere Kinder zu finden.

In Abhängigkeit von der Unterstützung durch Kreisverwaltung, Busunternehmen, Polizei usw. können wir jedoch noch keine Zusagen machen, wann sich etwas ändert.

Es grüßt Sie alle herzlich

Sandra Trapp

Schulelternsprecherin der Grundschule Am Hochsteinchen Rheinböllen

Information März 2019:

Hier unser erstes, digitales Elterntelegramm als Rückmeldung eines Zusammentreffens mit allen,  gewählten Elternvertreter der Schule. Es wurden verschiedene Themen angesprochen, über die wir heute berichten werden:

  • Hol- und Bringsituation in der „Henkersbitz“:

Leider gelingt es nicht, trotz Elternbriefen und persönlicher Ansprache diese Situation zu entspannen. Es wird kreuz und quer geparkt, der Bürgersteig wird „belagert“. Die Kinder müssen oftmals auf die Straße ausweichen usw.

Das Ausfahrtsverbot von 07:30 Uhr – 08:30 Uhr wird in den meisten Fällen, aber leider nicht immer,  akzeptiert. Die Abfahrt über die Henkersbitz birgt neue Gefahren, da dort schnell und rücksichtslos gefahren wird.

Wir haben jetzt erneut Kontakt mit dem Ordnungsamt aufgenommen. Wir sind der Meinung ohne Kontrollen und Konsequenzen wird sich nichts in den Köpfen verändern. Wir wollen auf keinen Fall abwarten bis Personen zu Schaden kommen.

 

  • Fremdsprachen an der Grundschule:

Das erfolgreiche Fremdsprachenlernen hängt laut Internationalen Spracherwerbsforschungen davon ab, wie früh und auf welche Art und Weise das Erlernen einer Sprache erfolgt. Aus diesem Grund hat sich Rheinland-Pfalz dazu entschlossen, das Fremdsprachenlernen ab der 1. Klasse einzuführen, wobei die Schulen selbst entscheiden, ob sie Englisch oder eine andere Fremdsprache anbieten. Durch das Lernen in integrierter Form wird das Sprachenlernen in den Kontext aller Fächer eingebunden und kann somit täglich in den Unterricht mit einfließen. Dabei soll der mündliche Sprachgebrauch im Vordergrund stehen. Vermittelt werden sollen auch Freude an fremden Sprachen und Offenheit gegenüber anderen Kulturen.
Der Leistungsstand im Fremdsprachenunterricht wird durch ein Portfolio erhoben, in dem die Kinder Arbeitsstände, Lernergebnisse und Arbeitsproben sammeln. In dem Portfolio, das die Kinder über die gesamte Grundschulzeit begleitet, notieren sowohl die Kinder als auch die Lehrkraft den Entwicklungsstand aus der jeweiligen Sicht.

Da der Englisch/IFA Unterricht in der GS Rheinböllen für einige Eltern qualitativ und quantitativ zu gering empfunden wird, möchten wir nochmals aufklären. Wir haben die Problematik sowohl im SEB, als auch in der Gesamtkonferenz vorgetragen und folgende Informationen zusammengetragen.

 

  1. Die angeschafften Lernmaterialien werden in folgendem Umfang genutzt: Sally 1 wird verwendet in Klasse 1 und 2, Sally 2 in Klasse 3 und Sally 3 in Klasse 4, darüber hinaus werden viele Lieder, Spiele in Englisch gemacht und classroom phrases erlernt sowie story telling durchgeführt (englische Bilderbücher gelesen und besprochen)
  2. Einige Klassen sind hier im Soll und andere Klassen darüber hinaus.
  3. Aufgabe der weiterführenden Schulen ist es, die Kinder alle dort abzuholen wo sie stehen. Egal mit welcher Empfehlung und egal in welchem Fach. Nach Rücksprache mit  weiterführenden Schulen sind diese  mit dem Stand der Kinder aus der Rheinböllen zufrieden.
  4. Die Portfolios werden zukünftig den Eltern transparenter und zugänglicher gemacht. Schauen Sie doch vielleicht einfach mal bei Gesprächen mit den Lehrern in diese Mappe und lassen Sie sich den Inhalt von Ihrem Kind erläutern.
  5. In Zukunft werden die Eltern hier seitens der Schule mehr informiert über den Verlauf des Fremdsprachenunterrichtes (z.B. bei den Elternabenden zur Einschulung).
  6. Des Weiteren hier noch ein Tipp, für die Eltern die gerne möchten, dass ihr Kind die englische Sprache schon im Grundschulalter besser erlernt oder beherrscht: Es gibt z.B. in Kastellaun eine Fremdsprachenschule in der die Kinder Englisch lernen können (Mortimer Englisch Club). Dies ist nur ein Angebot. Weitere wie z.B. bei der VHS o.ä. kann man über das Internet finden und dann den passenden Kurs für sich bzw. für sein Kind belegen.

 

  • Am 08.04.19 wird es einen Elternabend geben zu dem Thema: Handlungsstrategien für Eltern im Wandel der Gesellschaft.

Der SEB begrüßt diesen sehr und legt Ihnen als Eltern an Herz, sich dort einmal zu informieren. Eine Einladung erfolgt gesondert.

  • Informationen über die Elternarbeit in RLP können Sie über folgenden Link erhalten: www.https://bildung-rp.de

 

  • Und die größte Bitte zum Schluss:

Nur wenn wir über die Dinge reden, die uns beschäftigen, können wir daran arbeiten etwas zu verändern! Der SEB besitzt jetzt eine eigene Email Adresse. Hier können Sie sich jederzeit mit Allem was Sie uns mitteilen wollen, an uns wenden. Wir freuen uns auf Sie!     

 

 

 

Es grüßt Sie herzlich im Namen des SEB

Sandra Trapp, Schulelternsprecherin